Am vergangenen Samstag fand in der Grillhütte Erlenbach das Familienfest vom DRK Ortsverein Kandel e. V. statt. Eingeladen waren alle Mitglieder vom Jugendrotkreuz und den Aktiven mit Ihren Familien. Vertreten war das Alter von 2 bis 94 Jahren. Um 11:00 Uhr startete das diesjährige Fest bei sonnigem Wetter. Nach einer kleinen Begrüßung durch den Vorsitzenden Walter Oßwald zogen alle Anwesenden ein Los und wurden somit in verschiedene Spielgruppen aufgeteilt. Das Highlight bildeten insgesamt 3 Gruppenspielten, die für jedes Alter gestaltet waren. Diese Mannschaften traten gegeneinander an.

Egal ob Dosenwerfen, Mikado-Ball oder Teebeutelweitwurf, Alle machten mit und hatten viel Spaß. Über den Tag verteilt, konnten sich die Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen ebenso mit verschiedenen Gesellschafts- und Outdoorspielen beschäftigen. Dadurch lernen sich alle Familien und Mitglieder besser kennen und es fand ein reger Austausch zwischen den Generationen statt.

Familienfest_2016_1

Natürlich kam auch das leibliche Wohl nicht zu kurz. Die Teilnehmer sorgten für ein sehr abwechslungsreiches Salatbüffet, dazu gab es eine leckere Gyrospfanne. Den Nachtisch bildeten cremige Desserts, selbstgebackene Kuchen und süße Marshmallows.

Abschließend war es eine sehr schöne Veranstaltung, bei der Alle viel Spaß hatten.

Familienfest_2016_2

Dieses Jahr qualifizierten sich die Heldenkinder des JRK Kandel erstmals für den Landeswettbewerb, der von 09.09. - 11.09.2016in Daun (Vulkaneifel) stattfand. Am Freitag startete die Gruppe in ein aufregendes Wochenende. Nach der Anmeldung in der Realschule plus bauten die 7 bis 12-Jährigen ihr Nachtlager auf und genossen anschließend ein leckeres Abendessen. Am nächsten Tag war es endlich soweit und nach der Begrüßung begann der Wettbewerb. In insgesamt 5 Bereichen zeigten die Kinder ihr Können bei den verschiedenen Stationen. Wie auch bei den anderen Wettbewerben, konnten sie im sozialen Bereich ihr Wissen zum Thema legale Drogen unter Beweis stellen. Hierbei war die Aufgabe, verschiede Lebensmittel und Medikamente in die richtige Kategorie einzuordnen. Dies lösten die kleinen Helden in einer super Zeit. Ein kniffliger Fragebogen zum Thema Flüchtlingsintegration musste anschließend im Rotkreuzbereich gelöst werden. Hier ging es unter anderem um einen Asylantrag und die Rechte eines Flüchtlings. Bei den verschieden Erste-Hilfe Stationen versorgten die Heldenkinder einfache Schnittwunden bis hin zu schweren Verbrennungen. Erst in kleinen zweiter Teams und danach als ganze Gruppe. Diese Herausforderungen lösten die Kinder mit Bravour und so wurde jede Verletzung gut versorgt. Ihre kreative Seite konnten sie anschließend im musisch-kulturellen Bereich zeigen. Hier sangen die Jungs und Mädels ihr einstudiertes Lied und überzeugten die Schiedsrichter mit einer rhythmischen Körperpercussion. Zum Schluss stand dann ganz besonders der Gruppenzusammenhalt im Vordergrund. Bei insgesamt vier Spiel und Sport Aufgaben war nicht nur ein ruhiges Händchen, sondern auch eine schnelle Reaktion und Ausdauer gefragt. Diese Hürden konnten die Heldenkinder mit großen Teamgeist meistern.

LaWett 2016 1

Am Abend nach dem Wettbewerb stand dann die aufregende Abendveranstaltung auf dem Programm. Bei lauter Musik und kleinen Spielen konnten alle Gruppen zusammen tanzen und Spaß haben. Sonntags war nach dem Frühstück und Feldbettabbau die spannende Siegerehrung geplant. Nach langem Zittern und Warten belegten die Heldenkinder einen sehr erfolgreichen 8. Platz und fuhren zufrieden und erschöpft wieder nach Kandel.

LaWett 2016 2

Wir gratulieren unseren Heldenkindern für diesen herausragenden Erfolg!

 

Am Sonntag, den 10.07.2016 ging es dann in aller Frühe und bei schönstem Wetter nach Dolgesheim in den Kreis Nierstein-Oppenheim. Dort trafen die Heldenkinder auf 8 weitere Gruppen aus dem DRK Bezirk Rheinhessen-Pfalz in ihrer Altersstufe. Unterstützt und begleitet wurden sie nebst ihren beiden Gruppenleitern von Thorsten Heinzler, Annika Bengert und Claudia Oßwald, die als Schiedsrichter fungierten sowie Katrin Oßwald, die in der Notfalldarstellung integriert war. Bei den Aufgaben lag das Hauptaugenmerk bei der Ersten Hilfe. Hier mussten unter anderem jeweils zwei Kinder eine gestürzte Fahrradfahrerin genauso versorgen, wie eine Verletzte, die sich ihre Hand mit einem Elektronikschraubendreher durchstieß. In der Gruppenaufgabe versorgten sechs der Heldenkinder Verbrennungsopfer nach einem Explosionsunfall. Außer Erste Hilfe ging es bei dem Wettbewerb um das aktuelle Thema der Flüchtlingsintegration. Hier wurden in einer spielerischen Aufgabe die Begriffe der deutschen Sprache für Flüchtlingskinder bildlich dargestellt. Im sozialen Bereich des Wettbewerbs ging es dieses Jahr bei Stufe 1 um das Thema "Legale Drogen, was macht Koffein, Nikotin und Alkohol mit deinem Körper und deinem Umfeld?". In einem Fragebogen konnte die Kinder ihr Wissen wiedergeben. Einer der beliebtesten Bereiche bei den Teilnehmern ist Musisch-Kulturell. Hier war eine Körperpercussion gefordert. Die JRK-Gruppen hatten die Aufgabe, bereits zuhause in ihrer Gruppenstunde sich ein Lied auszudenken, zu dem sie nur durch klatschen, stampfen, schnalzen, klopfen oder pfeifen den Rhythmus erzeugen. Der Text musste sich auf ihren Ortsverein beziehen. Beim letzten Bereich "Sport und Spiel" waren bei den verschiedenen Stationen vor allem Teamgeist und Geschicklichkeit gefragt. Um ca. 16:30 Uhr begann für die Kinder und Jugendlichen die heißersehnte Siegerehrung. Es wurde von der Bezirksleiterin Martina Schneider verkündet, dass die ersten vier der jeweiligen Altersstufe beim Landeswettbewerb starten dürfen. Unsere Heldenkinder aus dem DRK Ortsverein Kandel e. V. erhielten einen hervorragenden 3. Platz und qualifizierten sich somit für die Landesausscheidung. Diese findet Anfang September in der Eifel statt.

Heldenkinder Klettergerüst

Wir gratulieren allen Heldenkindern zu diesem tollen Erfolg und bedanken uns bei den Gruppenleitern für ihr großes Engagement sowie bei den Eltern für die Unterstützung.

Bereits am 12. Juni 2016 fand in der Grundschule Hagenbach der JRK-Kreiswettbewerb 2016 statt. Bei dieser alljährlichen Veranstaltung war der DRK Ortsverein Kandel e.V. mit zwei Jugendgruppen vertreten. In der Altersstufe 1, 6 - 12 Jahre starteten die Heldenkinder  und in der Altersstufe 2, 12 - 16 Jahre die Helping Ones für das JRK Kandel. In beiden Stufen waren insgesamt 7 Gruppen vertreten. Bei der Siegerehrung verpassten die Helping Ones mit nur ganz wenigen Punkten einen Pokalplatz und konnten somit einen sehr guten 4. Platz verbuchen.

Bei den Heldenkindern war die Freude riesengroß, als sie ihren Pokal für einen guten 2. Platz entgegennehmen durften. Damit hatten sie die Qualifizierung zum Bezirkswettbewerb geschafft.

2016 Heldenkinder KWB

 

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
Ortsverein Kandel

Rotkreuzstr. 1
76870 Kandel

Tel.: (07275) 3666

info[at]drk-ov-kandel[dot]de

Aktualisierte Datenschutzerklärung! Zum 25.05.2018 trat die EU-Datenschutz-Grundverordnung in Kraft. In dem Zuge haben wir unsere Datenschutzerklärung an die neuen Vorgaben angepasst. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Durch Klick auf den „Verstanden“-Button erklären Sie, dass Sie diesen Hinweis gelesen haben!
zur Datenschutzerklärung Verstanden