Im Jahr 2014 findet der internationale Tag der Ersten Hilfe am 08. September statt. Ziel des weltweiten Aktionstags ist es, die Bedeutung fachgerechter Nothilfe bei Unfällen und Katastrophen im öffentlichen Bewusstsein zu verankern.

Der Tag der ersten Hilfe wurde im Jahr 2000 von der Internationalen Föderation der Rotkreuz- und Halbmondgesellschaften initiiert. Seitdem wird er in über 150 Ländern von Rot-Kreuz-Organisationen und Assoziierten jeweils am zweiten Samstag im September begangen.

Unter Erster Hilfe versteht man von jedermann durchzuführende Maßnahmen, um menschliches Leben zu retten, bedrohende Gefahren oder Gesundheitsstörungen bis zum Eintreffen professioneller Hilfe (Arzt oder Rettungsdienst) abzuwenden oder zu mildern. Dazu gehören insbesondere das Absetzen eines Notrufs, die Absicherung der Unfallstelle und die Betreuung der Verletzten.

In Deutschland ist jeder gesetzlich verpflichtet, Erste Hilfe zu leisten, sofern ihm unter anderem die Hilfeleistung den Umständen nach zuzumuten ist, er durch die Hilfeleistung nicht andere wichtige Pflichten verletzt und sich der Helfer durch die Hilfeleistung nicht selbst in Gefahr bringen muss. Wer nicht hilft, macht sich der unterlassenen Hilfeleistung, die mit Geld- oder Freiheitsstrafe geahndet werden kann, schuldig. Der Gesetzgeber schützt den Ersthelfer: Auch wenn durch Sofortmaßnahmen wie eine Herz-Druck-Massage gesundheitliche Beeinträchtigung entstehen, drohen Ersthelfern keine rechtlichen Konsequenzen. (Mit Material von: Wikipedia)

Quelle: http://www.kleiner-kalender.de

Vom 18.08.14 - 23.08.14 fand für die Glühwürmchen des DRK Ortsvereines Kandel e. V. ihre Kinderferienwoche unter dem Motto "Gesunde Ernährung - von klein auf gesund" statt.

Am Montag erfuhren die Kinder mit basteln, malen und singen, wie sich die Ernährungspyramide zusammensetzt und dass es nicht immer Fastfood sein muss. Bei der Schnitzeljagd durch Kandel am Dienstag galt es bei den Stationen mit Wissen über gesundes Essen weiter zu kommen. Am Schwanenweiher von Kandel konnten sie sich bei einem gesunden Picknick wieder stärken. Dieser Programmteil zeigte den 5 bis 7-jährigen, dass Sport und Bewegung bei einer gesunden Lebensweise wichtig ist. Beim Einkaufen und Kochen am Mittwoch und Donnerstag wurde viel Kreativität gezeigt. Die Kinder sahen, dass viel Ungesundes durch gesunde Lebensmittel ersetzt werden kann. So kreierten sie unter anderem ihre eigenen Lollies aus Melone und gestalteten Bilder aus Kartoffeldruck.

Lollies
Foto: DRK-Ortsverein-Kandel

Ein besonderes Erlebnis war der Ausflug und das Backen beim Hofmarkt Zapf. Hier durften die Teilnehmer unter der Anleitung von Maria Zapf eigene Hefeteile herstellen. Unseren herzlichen Dank nochmals an den Hofmarkt Zapf für ihr Angebot und die tolle Unterstützung.

Backen bei Zapf
Foto: DRK-Ortsverein-Kandel

Zum Abschluss der Woche übernachteten die Kinder nach einer Nachtwanderung beim Ortsverein Kandel. Bei einem gemeinsamen Frühstück mit den Eltern endete die Glühwürmchen-Ferienwoche.

Vielen Dank an alle Eltern und Helfer, die diese Woche so positiv unterstützten.

Beim Sommerfest der Realschule Kandel am  Mittwoch, den 23.07.2014 durfte sich das Jugendrotkreuz des DRK Ortsverein Kandel präsentieren. Am gemeinsamen Stand mit dem Schulsanitätsdienst konnten sich Schüler und Besucher über die Erste Hilfe informieren. Besonderen Anklang fand die Realistische Unfalldarstellung (RUD). Hierbei wurden den Kindern reellwirkende Wunden aller Art geschminkt. Der Bereich RUD wird beim JRK geschult, damit die Helfer lernen, mit einem realistischen Notfall umzugehen.

Desweiteren durften sich Kinder auf der Fahrtrage des Rettungswagen über den Schulhof transportieren lassen. Interesse weckte ebenso die Herz-Lungen-Wiederbelebung, die an einer Übungspuppe durchgeführt werden konnte. 

Außerdem interessierten sich die Besucher für den vielfältigen Inhalt des Notfallrucksacks. Egal ob Stethoskop, Beatmungsbeutel oder Spritzen, alles durfte genauer unter die Lupe genommen werden.

Abschließend bedankt sich das Jugendrotkreuz bei den zahlreichen Besuchern für Ihr Interesse sowie für die Spende der Realschule plus Kandel.

Der Umbau im Rotkreuzhaus des DRK Ortsverein Kandel e.V. nimmt seinen Lauf. Durch den Einbau der neuen Fenster wurde nicht nur die Optik verbessert, sondern auch ein weiterer großer Schritt in Richtung Energieersparnis getätigt. Bitte unterstützen Sie uns aktiv. Sie wissen nicht wie, wenden Sie sich an Ihre Ansprechpartner Walter Oßwald und Petra Sawenko oder informieren Sie sich auf unserer Homepage www.drk-ov-kandel.de. Haben Sie Interesse sich ehrenamtlich im DRK zuengagieren, so besuchen Sie uns dienstags um 20:00 Uhr im Rotkreuzhaus, Rotkreuzstr.1 in Kandel und lernen Sie die Vielfalt im DRK kennen. Wir freuen uns auf Sie!

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
Ortsverein Kandel

Rotkreuzstr. 1
76870 Kandel

Tel.: (07275) 3666

info[at]drk-ov-kandel[dot]de

Aktualisierte Datenschutzerklärung! Zum 25.05.2018 trat die EU-Datenschutz-Grundverordnung in Kraft. In dem Zuge haben wir unsere Datenschutzerklärung an die neuen Vorgaben angepasst. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Durch Klick auf den „Verstanden“-Button erklären Sie, dass Sie diesen Hinweis gelesen haben!
zur Datenschutzerklärung Verstanden