Das diesjährige Kreisjungendlager  vom Jugendrotkreuz fand am letzten Wochenende (27. bis 29. September 2013) in der Sponneck Kaserne in Germersheim statt. Am Freitagnachmittag starteten die Kinder der „Glühwürmchen“ und der „Heldenkinder“ aufgeregt mit ihren Betreuern nach Germersheim.  Mitglieder der „Hinggelz“ unterstützten als Schiedsrichter.  Nach der Begrüßung, Zimmerverteilung und dem Abendessen kam dann auch schon die nächste Überraschung. Bei dem Spielwettbewerb am Samstag sollten alle Kinder der verschiedenen Ortsvereine in gemischten Gruppen starten. Hierfür überlegten sich die jeweiligen Gruppen Teamnamen und bastelten entsprechende Logos. Am Samstag wurde bei den neun Spielstationen dann viel Geschick, Ausdauer und Logik gefordert. Mit Bravour wurden die Aufgaben von den Kindern des JRK Kandel gemeistert. Am Abend fand zum Freude aller noch eine „Disco“ statt. Am Sonntagmittag kamen wieder alle zufrieden in Kandel an.

img 5529-klein

Foto: DRK-Ortsverein-Kandel

Am vergangenen Samstag wurde bei der Gasexplosion in Harthausen die Schnelleinsatzgruppe (SEG) des Landkreises Germersheim zur Unterstützung alarmiert. Zum Aufbau einer Sanitätsstation  kamen hierbei auch mehrere Helfer des DRK Ortsverein Kandel e. V. in den Einsatz.

In der vergangenen Zeit konnte man sehr viel über Wahlen in Deutschland sehen und hören. Doch auch beim JRK in Kandel stand eine wichtige Wahl an, denn "Die Kichererbsen" waren mit ihrem Gruppennamen nicht mehr einvertsanden. So wurden in der Gruppenstunde erstmal Namensvorschläge gesammelt, danach heiß diskutiert und zum Abschluss demokratisch gewählt. Der neue Gruppenname lautet: Die Heldenkinder
Die 6 bis 11-jährigen waren glücklich, dass auch bei ihnen Demokratie ganz groß geschrieben wird.

bild5

Foto: DRK-Ortsverein-Kandel


Die Glühwürmchen (ab 4 Jahre): freitags 17:30 Uhr - 18:30 Uhr
Die Heldenkinder (ab 6 Jahre): montags 18:00 Uhr - 19:00 Uhr
Die Bären (ab 12 Jahre): freitags 19:15 Uhr - 20:15 Uhr
Die Hinggelz ( ab 16 Jahre): freitags 19:15 uhr - 20:15 Uhr
Ansprechpartner: Claudia Oßwald, Tel. 07275/3666

Am vergangenem Samstag begleiteten Helfer des DRK Ortsverein Kandel e.V. die Senioren der Stadt Kandel zum Seniorentreffen in die Partnerstadt Reichshofen. Bereits beim Einsteigen in den Bus kam des öfteren der Satz: "Gut, dass Sie dabei sind - jetzt fühl ich mich doch sicherer." Auch einzelne Bürger aus Reichshofen begrüßten Helfer des DRK, die sie schon von den Vorjahren her kannten. Beim Abschied hieß es dann auch: "Bis nächstes Jahr bei Euch in Kandel. " Und so beendete der DRK Ortsverein Kandel e. V. abends einen sehr traditionellen aber zum Glück keinen arbeitsreichen Einsatz am Bürger.

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
Ortsverein Kandel

Rotkreuzstr. 1
76870 Kandel

Tel.: (07275) 3666

info[at]drk-ov-kandel[dot]de

Aktualisierte Datenschutzerklärung! Zum 25.05.2018 trat die EU-Datenschutz-Grundverordnung in Kraft. In dem Zuge haben wir unsere Datenschutzerklärung an die neuen Vorgaben angepasst. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Durch Klick auf den „Verstanden“-Button erklären Sie, dass Sie diesen Hinweis gelesen haben!
zur Datenschutzerklärung Verstanden